Werbung

Werbung ist für den Produktabsatz essenziell. Doch wer für Produkte wirbt, bewegt sich regelmäßig in einem rechtlichen Minenfeld. Schon das Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG) enthält zahlreiche Vorgaben zum Schutz der Verbraucher und Mitbewerber vor unlauteren und irreführenden Werbepraktiken. Branchenbezogene Werbevorschriften wie z.B. das Heilmittelwerbegesetz (HWG), die EU-Kosmetik-Claims-VO, die Health-Claims-VO, aber auch Anti-Korruptionsgesetze und selbstverpflichtende Industrie-Kodizes können die Möglichkeiten der Produktwerbung weiter beschränken, verbieten, Zulassungspflichten unterwerfen oder von Pflichthinweisen abhängig machen.

Manchmal reicht es, eine Formulierung zu ändern, um das Abmahnrisiko zu reduzieren. Ich helfe Ihnen dabei, Ihre Produkte kommunikativ ins beste Licht zu rücken, ohne dabei größere rechtliche Angriffsflächen für Beanstandungen durch Wettbewerber, Verbände oder Behörden zu bieten. Ebenso begleite ich Sie bei Zulassungsverfahren für gesundheitsbezogene Angaben oder verteidige Ihre Werbung gegenüber Wettbewerbern, Behörden oder im Strafverfahren.

„Branchenallrounder“
JUVE Handbuch 2018/2019
„häufig empfohlene Anwältin“ im Lebensmittelrecht
JUVE Handbuch 2018/2019
„offen und fair, fachlich versiert"
Wettbewerber
„Kerngeschäft bleibt aber die Beratung im Zshg. mit Lebensmitteln mit Gesundheitsbezug, zur Abgrenzung zw. Lebens- u. Arzneimitteln sowie von Novel-Food-Produkten“
JUVE Handbuch 2018/2019