Profil

18 Jahre Produktrecht.
Und immer noch fasziniert von der Vielfalt der Möglichkeiten.

Die Kanzlei „Gerstberger – Produkte & Recht“ wurde im Juli 2019 aus der Überzeugung heraus gegründet, dass fundierte juristische Arbeit im Produktrecht vor allem zwei Dinge braucht: Fachliche Exzellenz und Erfahrung. Von beidem können Sie profitieren, dank meiner über 18-jährigen Tätigkeit als im Produktrecht spezialisierten Rechtsanwältin in verschiedenen internationalen Top-Wirtschaftskanzleien. Ich freue mich auf neue Herausforderungen. Mit Ihnen zusammen, für Ihren Produkterfolg.

Mein Fokus: Ihr Produkt

Besser, leckerer, wirksamer – viele Motive treiben die Entwicklung neuer Produkte voran. Eine gute Idee reicht aber noch nicht aus, um am Ende auch ein erfolgreiches Produkt im Markt zu etablieren. Über „Wohl und Weh“ entscheiden letztlich Verbraucher, Wettbewerber, aber auch Behörden. Den Verbraucher muss das Produkt mit seinem Nutzen begeistern, der Wettbewerb wird diesen Nutzen wiederum in Frage stellen oder mit Eigenentwicklungen herausfordern; und die Behörden kontrollieren schließlich, ob der versprochene Nutzen auch den relevanten regulatorischen Anforderungen entspricht, sprich: das Produkt überhaupt als solches verkehrsfähig ist. Das Recht spielt also eine Rolle in der Produktentwicklung und -vermarktung. Schützen Sie sich davor, ein bereits erfolgreich im Markt platziertes Produkt wegen Rechtsverstößen plötzlich nicht mehr vertreiben zu können. Nutzen Sie meine qualifizierte juristische Unterstützung. Für mehr Sicherheit und weniger Ärger.

Mein Ansatz: Multidisziplinär, strategisch, europaweit

Neben meiner juristischen Expertise profitieren meine Mandanten auch von meinem Know-how aus der Biochemie (Vordiplom). Beides verbinde ich mit meiner lösungsorientierten Herangehensweise für eine optimale Beratung rund um die Produktentwicklung und -vermarktung. Praxisrelevant wird dies unter anderem, um für ein Produkt die optimale Produktgruppe zu finden, um die Zulassung von Stoffen, Produkten oder Wirkangaben regulatorisch zu begleiten oder um in Produkthaftungs- und Rückruffällen sachgerechte Maßnahmen zu entwickeln und zu kommunizieren. Häufig berate ich auch grenzüberschreitend innerhalb der Europäischen Union, um zum Vorteil meiner Mandanten strategische Besonderheiten einer immer noch fehlenden Harmonisierung auszunutzen oder aber den „kleinsten gemeinsamen Nenner“ bei europaweiten Produktentwicklungen und Werbemaßnahmen zu finden. Dabei kann ich auch auf ein gewachsenes, internationales Netzwerk von KollegenInnen mit vergleichbarer Branchenspezialisierung zurückgreifen, mit denen mich eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet.

Ihr Vorteil: Up-to-date-Garantie durch mein Engagement in Lehre und Praxis

Produktrecht ist komplex und mit einer regelmäßigen Überarbeitung der einschlägigen Rechtsvorschriften verbunden. Und gerade Kleinigkeiten sind hier oft entscheidend. Holen Sie sich deshalb Unterstützung durch den Profi. Wissen ständig aufzufrischen, aktuelle Entwicklungen mitzugestalten bzw. an andere weiterzugeben zeichnet eine fachlich fundierte Beratung in diesem Bereich aus. Ich engagiere mich als Autorin zahlreicher Fachbeiträge, als Dozentin an der SRH Riedlingen zum „Lebensmittelrecht“ sowie an der Uni Augsburg/ZWW zu „Produktabgrenzungsfragen“, als Mitglied des GRUR-Fachausschuss Arznei- und Lebensmittelrecht, dem Arbeitskreis Lebensmittelwirtschaft der IHK München/Oberbayern sowie dem Vorstand der European Food Law Association (EFLA).

Ihre Schwerpunkte: Ernährung&Genuss, Schönheit&Pflege, Gesundheit, Konsumgüter

Meine Branchenerfahrung spannt einen Bogen über die Produkte, die unseren Alltag begleiten: Dazu zählen Lebens- und Futtermittel genauso wie Tabakprodukte, Kosmetika, Wasch- und Reinigungsmittel, Bedarfsgegenstände (z.B. Mode, Spielzeug, Elektroartikel), Biozide und Chemikalien sowie Arzneimittel und Medizinprodukte. Dabei hat jede Branche ihre eigenen regulatorischen Herausforderungen, die es zu meistern gilt - mit juristischer Kreativität und Können.

„Branchenallrounder“
JUVE Handbuch 2018/2019
„häufig empfohlene Anwältin“ im Lebensmittelrecht
JUVE Handbuch 2018/2019
„offen und fair, fachlich versiert"
Wettbewerber
„Kerngeschäft bleibt aber die Beratung im Zshg. mit Lebensmitteln mit Gesundheitsbezug, zur Abgrenzung zw. Lebens- u. Arzneimitteln sowie von Novel-Food-Produkten“
JUVE Handbuch 2018/2019